Der Mittelstand im Wettbewerb um digitale Talente

· Branchen News

Laut einer neuen McKinsey-Umfrage stehen Mittelständler in Zeiten der Digitalisierung vor einer zunehmend großen Herausforderung: Das Gewinnen digitaler Fachkräfte, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Eine Befragung von 206 Unternehmensverantwortlichen hat fünf gravierende Probleme hervorgebracht, mit denen Arbeitgeber zu kämpfen haben. Grundsätzlich sind der Standort des Unternehmens und das vergleichsweise wenig attraktive Image mittelständischer Unternehmen die mit einigem Abstand größten Probleme. Rund jedes dritte Unternehmen nennt einen dieser beiden Faktoren als größte Herausforderung beim Recruiting digitaler Talente. Besonders betroffen davon sind mittelständische Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Städten mit weniger als 300.000 Einwohnern haben.

An dritter und vierter Stelle wurden die nicht wettbewerbsfähigen Gehälter (26 Prozent) sowie die unzureichende Kompetenz in der Rekrutierung (24 Prozent) genannt. Als nicht zu vernachlässigendes Problem gaben zudem 21 Prozent der Befragten die mangelnde Bekanntheit ihres Unternehmens an.

Die Autoren der McKinsey-Umfrage verdeutlichen, dass digitale Transformationen nur dann Erfolg haben können, wenn Arbeitgeber ihre Mitarbeiter mitnehmen. Es gilt daher, Talente frühzeitig an das Unternehmen zu binden. Um sich als zeitgemäßer und moderner Arbeitgeber zu präsentieren und den gesamten (digitalen) Talentpool abzuschöpfen, sollten Mittelständler bewusst mit neuen Formen der Ansprache potenzieller Bewerber experimentieren.

https://www.mckinsey.de/files/mckinsey_digitalisierung_deutscher_mittelstand.pdf

Quelle: McKinsey & Company

https://de.statista.com/infografik/10524/digitale-fachkraefte-mittelstand/

Quelle: Statista GmbH

Zurück