Karriere dank Zeitarbeit

· Branchen News

Entgegen aller Gerüchte bietet Zeitarbeit in zahlreichen Branchen gute Karrierechancen. „Gerade für junge Leute kann ein Engagement bei einer Zeitarbeitsfirma ein guter Einstieg in den Arbeitsmarkt sein“, sagt Ilona Mirtschin, Arbeitsmarktexpertin der Bundesagentur für Arbeit.

Die kurzfristige Beschäftigung bietet Neueinsteigern die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln. So kann man sich als Berufseinsteiger in einem Unternehmen beweisen und zeigen, dass man für eine bestimmte Position besonders geeignet ist. Oder man informiert sich darüber, ob eine bestimmte Branche überhaupt zu einem passt. Mithilfe der Leiharbeit verschaffen sich viele Berufseinsteiger einen umfassenden Eindruck über verschiedene Branchen und Betriebe, um letztlich die beste Wahl treffen zu können. „Zeitarbeit wird gerne genutzt, um sich auf dem Arbeitsmarkt zu orientieren“, sagt Wolfram Linke von der IG Zeitarbeit, dem Interessensverband deutscher Zeitarbeitsunternehmen.  

Insbesondere im Gesundheitswesen entscheiden sich viele Arbeitnehmer dauerhaft für die Zeitarbeit. Hochspezialisierte Kräfte sind in dieser Branche sehr gefragt und können teilweise die Preise diktieren.

Auch für Akademiker ist Zeitarbeit attraktiv. Projekte in der Luft- und Raumfahrt laufen oft nur zeitlich begrenzt und erfordern Spezialisten. Ingenieure haben so die Möglichkeit, ihre Projekte auszusuchen und sich in selbstgewählten Bereichen weiterzubilden.

„Die Zeiten des Lohndumpings mit Hilfe der Leiharbeit sind vorbei“, sagt auch Peter Schüren, Jurist an der Universität Münster und Experte für Zeitarbeit. Seit der Gesetzgeber die dauerhafte Überlassung von Arbeitnehmern verboten hat, nutzen Unternehmen das Instrument vor allem, um Bedarfsspitzen abzufedern. Auch die Tarifverträge für Leiharbeiter hätten sich in den vergangenen zehn Jahren deutlich verbessert, so der Jurist.

Damit die gesammelte Berufserfahrung auch für die Karriere förderlich ist, sollte sie in einem Arbeitszeugnis festgehalten werden. Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet, ein Arbeitszeugnis auszustellen. Auch Zeitarbeitsfirmen. Grundsätzlich ist es auch möglich, dass der Entleihbetrieb ein Arbeitszeugnis ausstellt. Dies ist allerdings freiwillig.

http://www.rp-online.de/leben/beruf/mit-zeitarbeit-karriere-machen-aid-1.7050991

Quelle: RP Digital

Zurück

Rückruf-Wunsch

fourteenone.de verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen sowie Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen analysieren zu können. Des weiteren nutzen wir Cookies, um Ihnen auf weiteren Websites Informationen zu Angeboten von uns und unseren Partnern zukommen zu lassen. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für Medienwerbung und Analysen weiter. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie zu, dass Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen

Zur Datenschutzerklärung Zum Impressum