Mindestlohn im Gebäudereiniger-Handwerk steigt

· Branchen News

Am 1. Januar 2018 werden die Tariflöhne im Gebäudereiniger-Handwerk erhöht. Für gelernte Gebäudereiniger in der Lohngruppe 1 soll der Lohn in Westdeutschland bei 10,30 Euro liegen. In Ostdeutschland bekommen gelernte Gebäudereiniger dann 9,55 Euro.

Anfang Dezember haben sich der Bundesinnungsverband (BIV) für das Gebäudereiniger-Handwerk und die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) auf einen neuen Tarifvertrag mit dreijähriger Laufzeit verständigt. Die Löhne sollen bis 2020 schrittweise auf 10,80 Euro angehoben werden. In Ostdeutschland sollen sie bis dahin auf West-Niveau angeglichen werden.

„Mit diesem anspruchsvollen Tarifvertrag wird ein entscheidender Beitrag zur Stärkung der tariflichen Mindestlöhne im Gebäudereiniger-Handwerk geleistet. Die Löhne liegen auch in den kommenden Jahren deutlich über dem aktuellen gesetzlichen Mindestlohn“, sagte Christian Kloevekorn, Vorsitzender der Tarifkommission des BIV. Es ist also davon auszugehen, dass der für die Zeitarbeit relevante Mindestlohn zeitnah entsprechend steigen wird.

http://www.ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/mindestlohn-im-gebaeudereiniger-handwerk-steigt

Quelle: Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ e.V.)

Zurück

Rückruf-Wunsch

fourteenone.de verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen sowie Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen analysieren zu können. Des weiteren nutzen wir Cookies, um Ihnen auf weiteren Websites Informationen zu Angeboten von uns und unseren Partnern zukommen zu lassen. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für Medienwerbung und Analysen weiter. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie zu, dass Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen

Zur Datenschutzerklärung Zum Impressum